Crowdfunding für ein BGE

Hallo,

 

Hartz Iv, das ist eine Bewusstseinshaltung von gestern. Genauer gesagt aus einer Ära, in der die meisten die ihre Lebensmittel nicht selbst anbautne auch nichts zu essen hatten. Das war vor 300 Jahren.

Und obwohl wir uns heute alle drauf verlassen, dass unsere Mitmenschen genauso Wertebezogen denken und handeln, reden viele von uns über sie, als seien es potentielle Verbrecher.

Obwohl wir uns alle darauf verlassen, dass die Kindergärtnerin, die Bäckereifachangestellte, der Kfz-Schlosser, die Krankenschwester, die Kassiererin oder der Arzt täglich ihren Job machen und wir also auch täglich ihre Produkte oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen können, trauen 80% der Menschen den anderen Menschen trotzdem nicht.

Obwohl nur noch 40% aller Deutschen ein Einkommen aus einer Tätigkeit beziehen und schon 60% Transfairleistungen erhalten, hinterfragen die meisten von uns ihre Geisteshaltung noch immer nicht.

in den nächstenm 10-20 Jahren werden 40% der noch vorhanden Arbeitsplätze wegrationalisiert worden sein und die Masse im Volök, wie auch die Masse der Politiker nehmen sich noch immer nicht die Zeit, sich über Lösungswege Gedanken zu machen.

Es ist ja auch einfacher, den Kopf in den Sand zu steckjen, faschistoid über andere herzuziehen und mit dem Blick auf andere sich weiterhin vorzumachen: "Uns geht´s doch noch gut!"


Also wird nicht darüber nachgedacht, dass die meisten Hartz IV-Empfänger zu eben diesen geworden sind, weil wir als Volk eine Politik der Verarmung der Massen zu Gunsten einiger Weniger zugelassen haben? Es wird nicht darüber nachgedacht, dass sogenannte Arbeitslose gar nicht frei von Erledigungen sind, mit denen sie ihren Tag erfüllen, dass sie nicht lieber auf nützlich sein wollen, es aber nicht so umfassedn sind, weil sie entlassen wurden oder Ihre ehemaligen Kunden, wie in meinem Fall, kein Geld mehr haben, was sie für eine Dienstleistung, in meinem Fall, im Bereich Gesundheit und Bildung, ausgeben mölchten oder können.

Alles ist relativ. Es gibt weitaus monetär ärmere Menschen als Hartz IV-Empfänger in diesem Land. Und anderswo sind die Entrechtungen noch existenzbedrohender als bei uns. So weit, so bewusst.

Doch wie wollen wir unsere Kinder aufwachsen lassen? Welche Geisteshaltung wollen wir ihnen vorleben? Weiter die, dank der wir die Probleme erschaffen haben, die kaum einer angehen will und die brav tabuisiert werden? Weiter so, dass wir die von der Lösungsfindung ausschließen, welche andere Ideen haben, weil wir unsere Komfortzone nicht verlassen wollen?

Alles ist relativ. Doch wie wollen wir unsere Kinder aufwachsen lassen? Welche Geisteshaltung wollen wir ihnen vorleben? Weiter die, dank der wir die Probleme erschaffen haben, die kaum einer angehen will und die brav tabuisiert werden?

Wir brauchen kreative und eigenständige Menschen für die Tätigkeiten von morgen. Das geht weder mit unserem Schulsystem, was im wesentlichen dazu da ist auszusortieren, noch mit unserem Sozialsystem.

Ob es mit freien Schulen und einem BGE eher klappt, wissen wir nicht. Doch einen Probelauf ist es wert, wie ich meine.

Vielleicht folgen dann auch endlich faire Wärhunfsysteme, wie das Fei Lun, was bereits über 4000 Jahre in China existiert, eine Achtsamkeit aufbauende Wirtschaftslehre und ein gesundes Miteinander im Allgemeinen.

Weg vom Konkurrenzdenken und hin zum natürlichen Schenken und Teilen.

Weg vom wirtschaften als Mittelpunkt. Hin zur Wirtschaft als mittel.Punkt

Danke, für deine Aufmerksamkeit!

Herzliche Grüße
Axel

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katrin (Montag, 20 Oktober 2014 09:47)

    BGE ist sicherlich etwas, über das sich nachzudenken lohnt. Um dies allerdings umzusetzen, müssen doch einige viele Vorrausetzungen erfüllt werden. Zur Zeit glaube ich kaum, dass dies durchsetzbar wäre.

  • #2

    medicamentem (Montag, 20 Oktober 2014 17:42)

    Hallo, Karin!

    Danke, für deinen Kommentar!

    Zum einen, weil du die erste bist, die hier einen Kommentar schrieb. Und zum anderen, weil ich froh bin, wenn sich kritisch und doch auf Augenhöhe mit mir mit den Themen befasst wird, über die ich schreibe.

    Wer von uns beiden passend liegt, das sehen wir erst rückblickend aus der Zukunft in die Vergangenheit.
    In so nah bleibt nur zu sagen: "Von der Mauer dachten wir auch, sie sei für die Ewigkeit."

    Herzliche Grüße
    Axel

aboutpixel SVAIR
aboutpixel SVAIR

Medica Mentem 

ist latainisch

und bedeutet so viel wie

Heile den Geist“.

Wir nutzen den Begriff im Sinne von:

„Wessen Geistes Kind bist du?“.

 

Wir haben uns der Herausforderung gestellt

immer öfter, umfassender und langanhaltender

den Geist des Natürlichen, das Miteinanders,

zum Ausdruck zu bringen.

 

Daher schaffen wir auch seit 2012 daran einen Abenteuerhof für Kinder auf Basis der Permakultur aufzubauen, der von unseren Mitmenschen auch angenommen wird.

 

Dafür sind wir seit Juli 2016 dabei wieder von vorne anzufangen. Den auf dem ersten Hof, war vieles anders als erhoffft. Vor allem wurde unser Tun nicht Wert geschätzt, sondern sabotiert und wir diskreditiert.

 

Vorzuleben, ob und wie wir es schaffen, öfter zufrieden, öfter im Sein zu sein, das ist das Ziel, also auch der Weg.  


 

 

 

 

 

 

Gästebuch:

Kommentare: 4
  • #4

    Heike Sprave (Mittwoch, 04 Januar 2017 22:58)

    Eine wunderbare Seite. Es lohnt, sich darin zu vertiefen - vor allem wenn einem bewusst ist, dass der Mensch nur wenig braucht um Mensch zu sein. Danke für die vielen Informationen

  • #3

    Biene (Donnerstag, 05 November 2015 13:45)

    Hallo, die Seite ist sehr schön gestaltet. Vielleicht wäre es aber doch gut, ein Rechtschreibprogramm zu finden ;o)

  • #2

    Gabi und Franz (Donnerstag, 27 August 2015 13:10)

    Hallo Axel, habe endlich Zeit und Ruhe gefunden durch eure Seiten zu klicken und habe viel von dem wiedergefunden was wir suchen. Arbeite immer noch deine Massage von Bückeburg auf. Hoffe wir sehen uns bald wieder. Unbekannterweise liebe Grüße an deine Familie von uns.

  • #1

    Ralf (Freitag, 24 Juli 2015 12:49)

    Tolle Seite,

    danke für deine Massage in Bückleburg und für die Übungsanleitungen. Die "ziehen" wirklich rein.

    Gruss
    Ralf