Langes Wochenende...

Moin Moin!

 

Vom Grundsatz her war ja für heute angedacht die Vorzuchten auszupflanzen.

 

Aber ersten war das eine oder andere dann doch noch immer etwas klein und zweitens kam es mal wieder anders als gedacht.

 


Da ja auch angedacht war, den Bewuchs des Elektrozaunes wieder auszurufpen, Sonja aber dann meinte das mit einer Handschere gleich auf 50cm Breite machen zu wollen, was enorm viel Zeit in Anspruch nahm, kam dann die Frage, ob ich nicht doch den Freischneider nutzen wollte. Was ich ursprünglich nicht wollte, da ich der Meinung bin, dass Benzingestank und Lärm nicht sein brauchen. Allerdings war denn doch noch mehr zu erledigen und auf der Weide der Schweine hatten sich größere Brennesselfelder wieder einmal durchgesetzt. Damit diese in der höhe jedoch begrenzt bleiben, wurde heute einmal alles mit der Motor-Sense (öko-Punk, ich weiß) nieder gemacht.

 

Hier zu sehen, Frau Sonja bei viel zu viel Aufwand, obwohl noch viel zu erledigen ist. Entsprechend genervt war sie denn auch als ich meinte, warum sie nicht zu Ende gemacht hätte.

 

Na, das ist eben eine ihrer Herausforderungen. Dinge zu Ende bringen.

Vom Grundsatz her wäre ja auch noch genug Erde und Steine einzuebnen gewesen, um den zweiten IBC-Container (lebensmittelchter Kunststoff) auch noch aufbauen zu können. Ja, aber irgendwie, war das auch nicht zu Ende gebracht worden...  

 

Na, wie hilfreich, dass es den Axel gibt.

 

Aber immerhin, den ersten haben wir zu zwei ordentlich platziert bekommen. Brav mit der Wasserwaage ausgerichtet, bleibt nun zu hoffen, dass 1000kg Gewicht sich auch glkeichmäßig verteilen.

 

Sonst wäre da noch einmal nachzubessern. Logo, erst wenn das Wasser wieder abgelassen ist.

 


So nebenbei wurde dann noch ein "Sommer-Hühnerstall aus dem Gewächshaus zwei gemacht, weil die ersten Küken geschlüpft waren und ich nun Glucken und Küken von den anderen Tieren separieren wollte.

  

Zwar widernatürlich, doch wurde mir das geraten. Und ich hörte auf meine Angst, die da sagte: "Und wenn die nun die küken tot picken?"...

 

Also Gewächshaus "umgebaut" und gleich auch noch ein Netz zur Trennung des Geheges gebaut.

Und der zweite IBC steht inzwischen auch. Diesmal mit Beates Hilfe, obwohl Beate deutlich weniger Muskelkraft mitbringt als Sonja.

 

Immerhin mal eine Abwechslung für Beate. Bastian war dann bei Sonja im Tuch. 

 

Und dieser, inzwischen auch mit Wasser befüllt, ist in der Waage geblieben.

 

Ja, ich weiß. Hätt ich auch angenehmer fotograsfieren können, als durch das Abtrennungsnetz des Geflügelgeheges. 

 

Meine Ausrede: Ich war müde und wollte endlich aus den verschwitzten Sachen raus und ab in die Wanne. 

 

Und was war heute noch so? Ein paar Bilder mehr mögen das ausdrücken.


Herzliche Grüße

Axel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
aboutpixel SVAIR
aboutpixel SVAIR

Medica Mentem 

ist latainisch

und bedeutet so viel wie

Heile den Geist“.

Wir nutzen den Begriff im Sinne von:

„Wessen Geistes Kind bist du?“.

 

Wir haben uns der Herausforderung gestellt

immer öfter, umfassender und langanhaltender

den Geist des Natürlichen, das Miteinanders,

zum Ausdruck zu bringen.

 

Daher schaffen wir auch seit 2012 daran einen Abenteuerhof für Kinder auf Basis der Permakultur aufzubauen, der von unseren Mitmenschen auch angenommen wird.

 

Dafür sind wir seit Juli 2016 dabei wieder von vorne anzufangen. Den auf dem ersten Hof, war vieles anders als erhoffft. Vor allem wurde unser Tun nicht Wert geschätzt, sondern sabotiert und wir diskreditiert.

 

Vorzuleben, ob und wie wir es schaffen, öfter zufrieden, öfter im Sein zu sein, das ist das Ziel, also auch der Weg.  


 

 

 

 

 

 

Gästebuch:

Kommentare: 4
  • #4

    Heike Sprave (Mittwoch, 04 Januar 2017 22:58)

    Eine wunderbare Seite. Es lohnt, sich darin zu vertiefen - vor allem wenn einem bewusst ist, dass der Mensch nur wenig braucht um Mensch zu sein. Danke für die vielen Informationen

  • #3

    Biene (Donnerstag, 05 November 2015 13:45)

    Hallo, die Seite ist sehr schön gestaltet. Vielleicht wäre es aber doch gut, ein Rechtschreibprogramm zu finden ;o)

  • #2

    Gabi und Franz (Donnerstag, 27 August 2015 13:10)

    Hallo Axel, habe endlich Zeit und Ruhe gefunden durch eure Seiten zu klicken und habe viel von dem wiedergefunden was wir suchen. Arbeite immer noch deine Massage von Bückeburg auf. Hoffe wir sehen uns bald wieder. Unbekannterweise liebe Grüße an deine Familie von uns.

  • #1

    Ralf (Freitag, 24 Juli 2015 12:49)

    Tolle Seite,

    danke für deine Massage in Bückleburg und für die Übungsanleitungen. Die "ziehen" wirklich rein.

    Gruss
    Ralf